VfB Stuttgart

Medien: Leipzig-Wechsel eine neue Option für Kalajdzic?

Kalajdzic steht offenbar bei Leipzig auf einer Liste. Foto: Getty Images
Kalajdzic steht offenbar bei Leipzig auf einer Liste. Foto: Getty Images

Sasa Kalajdzic ist als Nationalspieler nach einigen Tagen Sonderurlaub in die Saisonvorbereitung des VfB Stuttgart eingestiegen. Vor einigen Wochen noch wirkte es so, als sei die Rückkehr des Österreichers zu den Schwaben allenfalls zum Ausräumen des Spindes in der Kabine vorgesehen. Doch ein Transfer des Stürmers hat sich noch nicht konkretisiert.

Nachdem Borussia Dortmund sich für Sebastien Haller (Ajax) entschieden hat und den Verantwortlichen beim FC Bayern offenbar die letzte Überzeugung beim Zwei-Meter-Mann fehlt, brachten Medien ihn zuletzt nur lose mit Klubs aus dem Ausland in Verbindung. In der Premier League oder der Serie A, dort womöglich bei der AS Rom, steht Kalajdzic zwar wohl auf der Liste, ein schnelles Eingreifen der interessierten Klubs steht aber nicht zu erwarten. Womöglich tut sich aber doch noch eine Option innerhalb der Bundesliga auf.

Abhängig von Sörloth?

Wie Sport Bild berichtet, gilt Kalajdzic als Kandidat bei RB Leipzig. Der DFB-Pokalsieger räumt in der Saisonvorbereitung dem bisherigen Flop-Einkauf Alexander Sörloth eine neue Chance ein, nachdem er eine Leihsaison bei Real Sociedad in Spanien beendet hat. Sollte sich der Norweger auch unter Erfolgstrainer Domenico Tedesco nicht durchsetzen, soll laut des Magazins ein neuer Mittelstürmer kommen, der vordergründig mit Andre Silva und Yussuf Poulsen konkurrieren würde und im Idealfall die Last des Toreschießens auf den Schultern von Christopher Nkunku mindern soll.

Schon vor über einem Jahr auf der Liste

Konkrete Gespräche gibt es dem Bericht zufolge in der Angelegenheit bisher nicht, jedoch habe es seitens Leipzig schon vor über einem Jahr Interesse an Kalajdzic gegeben. Seinerzeit habe der Nationalspieler des ÖFB auf der Liste des damaligen Sportdirektors Markus Krösche und von Kaderplaner Christopher Vivell gestanden. Ob ein Wechsel nach Leipzig für Kalajdzic selbst eine Option darstellt, ist für den Augenblick unklar. Die Champions League dürfte ihn reizen, jedoch wäre bei der großen Konkurrenz ein Stammplatz mitunter ein schwieriges Unterfangen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
06.07.2022