Neuer Türkei-Coach?

Medien: Kuntz erzielt Einigung mit türkischem Verband

Stefan Kuntz wird angeblich neuer Nationaltrainer der Türkei. Foto: Imago.
Stefan Kuntz wird angeblich neuer Nationaltrainer der Türkei. Foto: Imago.

Stefan Kuntz steht allem Anschein nach vor einem Abschied vom DFB. Der Cheftrainer der U21-Nationalmannschaft soll angeblich neuer Nationaltrainer der Türkei werden und in die Fußstapfen von Senol Günes treten. 

Die Meldungen über ein Engagement von Stefan Kuntz beim türkischen Verband werden konkreter. Demnach soll der Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft künftig die A-Nationalmannschaft der Türkei trainieren. Nach einem Bericht der türkischen Zeitung Sabah Spor bestätigte Kuntz, in Kontakt mit den Verantwortlichen zu stehen: "Ja, es gibt Interesse und auch Kontakt", so der 58-Jährige. 

Angeblich Einigung zwischen Verband und Kuntz

 

 

 

 

Wie die türkische Sportzeitung Fanatik am Mittwoch vermeldet, sollen sich Kuntz und der Verband bereits auf eine Zusammenarbeit geeinigt haben. Derzeit werde noch die offizielle Vertragsauflösung mit Senol Günes abgewartet, ehe der Deal unter Dach und Fach gebracht werde. In der kommenden Woche soll Kuntz dann nach Istanbul reisen, heißt es. Als Spieler war der frühere Stürmer in der Saison 1995/96 für Besiktas aktiv. 

Florian Bajus  
15.09.2021