Wann darf er ran?

Medien: Kruse wartet weiter auf Spielgenehmigung

Wann darf Max Kruse wieder auf dem Feld jubeln?
Wann darf Max Kruse wieder auf dem Feld jubeln? Foto: Getty Images

Max Kruse gilt als Königstransfer von Union Berlin. Doch wann darf der Offensivmann mitwirken? Offenbar gibt es noch Probleme.

Nach Bild-Informationen hat Union Berlin noch keine Spielgenehmigung für Max Kruse. Der 32-Jährige löste seinen bis 2022 laufenden Vertrag nach ausbleibenden Zahlungen bei Fenerbahce aus und wechselte in die Hauptstadt. "Es wurden noch nicht alle Dokumente eingereicht, um die Transferprozedur zu initiieren", sagte ein FIFA-Sprecher dem Blatt.

Offenbar stellt der Süper-Lig-Klub nicht die Dokumente für die Spielgenehmigung aus und blockiert so den Wechsel. Muss Union am Ende doch noch eine Ablöse bezahlen? Sportchef Oliver Ruhnert bleibt aber gelassen: "Wir haben all das in das TMS (Transferabgleichungs-System der FIFA) eingestellt, was wir zu diesem Zeitpunkt einstellen wollen. Wir haben im Moment keinen Grund oder Druck."

Kruse befindet sich aktuell nach einer Sprunggelenksverletzung noch im Aufbautraining, Union verliert deshalb nicht die Geduld. Ab September könnte der Offensivallrounder dann auch ohne Spielgenehmigung an Testspielen teilnehmen. Es bleibt spannend in der Causa Kruse.

Christopher Michel  
24.08.2020