Zwei Ex-Berliner

Medien: Kovac Kandidat bei der Hertha - Wiedersehen mit Bobic?

Niko Kovac (l.) gemeinsam mit Fredi Bobic bei der Eintracht. Foto: Imago

Im Sommer könnte es bei Hertha BSC zu einem großen Umbruch auf der Führungsebene kommen. Neben dem neuen Sportvorstand, der Fredi Bobic heißen soll, könnte auch ein neuer Trainer kommen.

Wie der Bezahlsender Sky berichtet, ist Niko Kovac von der AS Monaco ein Trainerkandidat bei Hertha BSC. Der Kroate schnürte einst selbst die Fußballschuhe für die "Alte Dame" und könnte im Sommer Pal Dardai beerben. Einziger Haken: Kovac fühlt sich wohl in Frankreich und will die AS Monaco eigentlich nicht verlassen. Ein Wechsel scheint deshalb nahezu ausgeschlossen.

Bobic in Verhandlungen mit der Hertha

Ein Zünglein an der Waage könnte aber Fredi Bobic werden, mit dem der ehemalige Mittelfeldspieler in Berlin zusammenspielte und unter dem er auch bei Eintracht Frankfurt zwischen 2016 und 2018 als Trainer arbeitete, obgleich das Ende mit Kovacs Wechsel zum FC Bayern München ein brisantes war. Bobic führt aktuell Verhandlungen mit den Berlinern über einen Wechsel von Eintracht Frankfurt in die Hauptstadt, der zeitnah vollzogen werden soll. Gut möglich, dass die Personalie Kovac im Anschluss nochmal heißer wird.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
25.03.2021

Feed