LFC sucht Verstärkung

Medien: Klopp will Bellingham - aber erst 2023?

Bellingham kam 2020 von Birmingham City zum BVB. Foto: Matthias Hangst/Getty Images
Bellingham kam 2020 von Birmingham City zum BVB. Foto: Matthias Hangst/Getty Images

Jude Bellingham ist bei Borussia Dortmund eine wichtige Stütze im Mittelfeld. So soll sich auch Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp vom Engländer begeistert zeigen. Am liebsten würde er den 18-Jährigen wohl zum FC Liverpool holen.

Auf dem Transfermarkt ist der FC Liverpool bereits aktiv geworden. Für Stürmer Darwin Nunez überwiesen die Reds eine Sockelablöse von 75 Millionen Euro an Benfica. Im Erfolgsfall dürfen sich die Portugiesen noch auf weitere 25 Millionen Euro freuen. Allerdings scheint dies dem Champions-League-Finalisten der abgelaufenen Saison noch nicht zu genügen. Wie der Liverpool Echo berichtet, würde Jürgen Klopp gerne noch einen Mittelfeldmann verpflichten.

Bellingham-Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2025

Der FC Liverpool war ursprünglich hinter Aurelien Tchouameni her. Im Werben um den 22-jährigen Franzosen zog der LFC allerdings den Kürzeren: Tchouameni entschied sich für einen Transfer von der AS Monaco zu Real Madrid. Deswegen würde Klopp nun angeblich an Bellingham denken. Der englische Nationalspieler besitzt beim BVB noch einen bis 2025 datierten Vertrag. Verlässt er die Westfalen schon vorzeitig und geht in diesem Sommer zurück nach England? Ein Vorstoß seitens der Liverpooler sei "zum jetzigen Zeitpunkt unwahrscheinlich", schreibt der Liverpool Echo und verweist darauf, dass sich Klopp vermutlich noch mindestens ein Jahr gedulden müsste.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
16.06.2022