Engländer berichten

Medien: Kane-Transfer rückt mit neuem Bayern-Angebot näher

Kane gilt beim FC Bayern als Transferziel Nummer eins. Foto: Charlie Crowhurst/Getty Images
Kane gilt beim FC Bayern als Transferziel Nummer eins. Foto: Charlie Crowhurst/Getty Images

Der FC Bayern soll das Angebot für Harry Kane nochmals erhöhen. Dem Wunschpreis von Tottenham Hotspur würden die Münchner immer näher kommen. So findet man sich bei den Spurs offenbar zunehmend damit ab, Kane zu verkaufen.

Nachdem der FC Bayern bei Tottenham Hotspur mit drei Offerten für Harry Kane gescheitert ist, wollen die Münchner nun abermals nachbessern. Laut Sky soll sich das neue Angebot des Rekordmeisters auf 110 Millionen Euro inklusive belaufen (fussball.news berichtete). Und es scheint Zuversicht bei Bayern angebracht zu sein. Wie die renommierte britische Tageszeitung The Times berichtet, finden sich die Spurs aufgrund des nahenden neusten Angebots der Münchner zunehmend damit ab, Kane in diesem Sommer zu verkaufen.

Baldige Klarheit im Kane-Poker

Die Verantwortlichen der Londoner sollen sich weiterhin 100 Millionen Pfund (umgerechnet rund 116 Millionen Euro) für Kane wünschen und einen Großteil der Summe bereits im Voraus bezahlt haben wollen. An die Forderungen der Spurs dürften die Münchner nun aber schon ziemlich nah rankommen. Die anfänglich noch große Differenz könnte damit bald beseitig und der Deal fixiert sein. Noch in dieser Woche soll bekanntlich eine Entscheidung fallen: Denn für die Spurs steht am Sonntag gegen den FC Brentford das erste Pflichtspiel der Saison in der Premier League an - bis dahin will Kane Klarheit.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
08.08.2023