Suarez der Türöffner?

Medien: Juventus holt Morata von Atletico zurück

Juventus holt angeblich Morata zurück.
Juventus holt angeblich Morata zurück. Foto: Getty

Juventus Turin ist auf der Suche nach einem neuen Stürmer offenbar fündig geworden. Alvaro Morata soll auf Leihbasis für eine Spielzeit zur Alten Dame zurückkehren. Zudem würden sich die Italiener eine Kaufoption sichern.

Die Verhandlungen mit AS Rom-Stürmer Edin Dzeko gestalten sich kompliziert, Luis Suarez steht nach seiner Vertragsauflösung beim FC Barcelona vor dem Wechsel zu Atletico Madrid. Letztere geben deshalb im Gegenzug wohl Alvaro Morata an Juventus Turin ab.

Modalitäten offenbar geklärt

Wie der spanische Sender Deportes Cuatro berichtet, haben sich Bianconeri mit den Madrilenen auf eine Leihe bis Saisonende verständigt. Nach Angaben des italienischen Transferexperten Fabrizio Romano würde Juve für den Spanier 10 Millionen Euro an Leihgebühr zahlen. Obendrein sichern sich die Italiener wohl eine Kaufoption in Höhe von 45 Millionen Euro.

Morata vor seiner zweiten Juve-Engagement

Bereits von 2014 bis 2016 lief Morata für die Turiner auf und erzielte in 93 Pflichtspielen 27 Tore. Im Anschluss wurde der 27-Jährige allerdings wieder von Real Madrid, die sich zuvor beim Abgang eine Rückkaufklausel sicherten, zurückgeholt. Über eine Zwischenstation beim FC Chelsea wechselte der Angreifer Anfang 2019 zu seinem Jugendklub Atletico Madrid. Bei den Rojiblancos konnte er seither aber nicht voll überzeugen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
21.09.2020