Sturm-Flop

Medien: Jovic strebt Verbleib bei Real Madrid an

Jovic fand bei Real noch nicht sein Glück. Foto: Imago
Jovic fand bei Real noch nicht sein Glück. Foto: Imago

Real Madrid bestreitet am Sonntagabend bei den Rangers in Glasgow das erste 'richtige' Testspiel der Sommervorbereitung. Zuvor hatte Trainer-Rückkehrer Carlo Ancelotti zwei Trainingsspiele gegen Fuenlabrada und Rayo Vallecano abgehalten. In Schottland fehlen noch zahlreiche Stars, sodass Kicker im Mittelpunkt stehen, deren Zukunft noch offen scheint.

Dazu zählt etwa Luka Jovic, der von seiner eher ernüchternden Leihe zu Eintracht Frankfurt zurückgekehrt ist. Weil Karim Benzema nach der EURO länger Urlaub hatte, steht der Serbe als einzig gelernter Mittelstürmer im Aufgebot der Königlichen für die Partie gegen den schottischen Meister. Jovic selbst hatte zuletzt mit körperlichen Problemen zu tun, weshalb offen ist, wie viele Minuten er gehen kann. Für den erhofften Neustart im dritten Jahr bei Real Madrid täte ihm dabei ein Erfolgserlebnis sicher gut.

Bislang teures Missverständnis

Bisher geht Jovic als 63-Millionen-Euro-Missverständnis in die Historie der Madrilenen ein. Zwei kümmerliche Treffer in 32 Einsätzen stehen für den 23-Jährigen zu Buche. Die Königlichen würden Jovic laut eines Berichts der Sportzeitung Marca bei einem passenden Angebot definitiv abgeben. Der Stürmer selbst aber denke derzeit nicht an einen Abschied und wolle sich unter Ancelotti endlich durchsetzen. 

Klaffende Lücke hinter Benzema

Die Chancen darauf stehen dem Blatt zufolge gar nicht so schlecht, immerhin hat Real erstaunlich wenige Spieler im Aufgebot, die sich regelmäßig in die Torschützenlisten eintragen. In der Vorsaison traf Benzema in La Liga 23 Mal, auf Rang zwei der internen Rangliste folgte der defensive Mittelfeldmann Casemiro mit nur sechs Treffern. Solange nicht wider Erwarten ein Sturm-Star wie Kylian Mbappe oder Erling Haaland schon diesen Sommer auf der Matte stehen sollte, gibt es also durchaus Bedarf für einen Angreifer im Kader von Real. Jovic will diese Chance wohl ergreifen. Es dürfte seine letzte in Madrid sein.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
25.07.2021