Könnte Verein verlassen

Medien: HSV verlangt für Vagnoman rund 7 Mio. Euro

Vagnoman spielt bereits seit seiner Jugend für den HSV.
Vagnoman spielt bereits seit seiner Jugend für den HSV. Foto: Imago

Der Hamburger SV muss Simon Terodde, dessen Vertrag ausläuft, ablösefrei zum FC Schalke 04 ziehen lassen. Und auch bei Josha Vagnoman droht der Abgang. Allerdings kann der HSV hier eine Ablöse fordern.

Josha Vagnoman besitzt beim HSV noch einen gültigen Kontrakt bis 2024, weshalb sich die Rothosen bei einem etwaigen Verkauf in einer guten Ausgangslage sehen. Ob der 20-jährige Rechtsverteidiger auch kommende Saison für die Rothosen aufläuft, ist unklar. So soll sich bereits in der jüngeren Vergangenheit Olympique Marseille und Hellas Verona mit dem gebürtigen Hamburger beschäftigt haben.

Vagnoman überzeugt beim HSV

Für den Fall, dass sich ein Wechsel von Vagnoman andeutet, soll der HSV nach Informationen der MOPO rund sieben Millionen Euro an Ablöse fordern. Für den Zweitligisten lief er in der laufenden Saison 24 Mal auf, erzielte dabei zwei Tore und bereitete zwei Treffer vor. Außerdem bestritt er sieben Spiele für die U21 Deutschlands.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
03.05.2021