Trainerwechsel im Herbst

Medien: Hoeneß war entscheidender Befürworter für Cheftrainer Flick

Hans-Dieter Flick hat mit dem FC Bayern das Triple gewonnen.
Hans-Dieter Flick hat mit dem FC Bayern das Triple gewonnen. Foto: Getty Images

Hans-Dieter Flick hat beim FC Bayern München überragende Arbeit geleistet und das Triple gewonnen. Ehrenpräsident Uli Hoeneß hatte daran einen entscheidenden Anteil.

Uli Hoeneß hatte lange um Ex-Trainer Niko Kovac gekämpft. Doch nach einer 1:5-Niederlage bei Eintracht Frankfurt war der Kroate beim FC Bayern München Anfang November nicht mehr tragbar. Die Folge: Entlassung! Der erst im Sommer zuvor als Co-Trainer installierte Hans-Dieter Flick übernahm - und überzeugte auf Anhieb. Die Gerüchteküche brodelte zunächst immer leiser vor sich hin und im neuen Jahr wurden dann Fakten geschaffen und ein bis 2023 laufender Vertrag unterzeichnet.

Hoeneß als Flick-Befürworter

Hoeneß galt laut Bild als "entscheidender Befürworter" für Flick in der Rolle als Chefcoach. Schon für die Einstellung als Assistent von Kovac hatte der Ehrenpräsident die Drähte gelegt und diese Idee auch mit dem Kroaten geteilt. Hoeneß baute zu Flick sofort ein gutes Verhältnis auf, er lud ihn nach dessen Einstellung in sein Haus an den Tegernsee ein.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
27.08.2020