Entscheidung soll stehen

Medien: Hertha BSC lässt Lotka zum BVB wechseln

Lotka brachte es in 2021/22 auf zehn Bundesliga-Einsätze. Foto: Maja Hitij/Getty Images
Lotka brachte es in 2021/22 auf zehn Bundesliga-Einsätze. Foto: Maja Hitij/Getty Images

Im März fixierte Borussia Dortmund den Transfer von Marcel Lotka, dazu avancierte der 20-Jährige bei Hertha BSC zum Stammkeeper. Zuletzt kämpften die Berliner deshalb noch darum, den Wechsel im Sommer zu verhindern - das ist nun wohl aber vom Tisch.

Hertha BSC lässt Marcel Lotka nach Informationen von transfermarkt.de zu Borussia Dortmund ziehen. Die Parteien hatten den Transfer des Torhüters bereits am 1. März offiziell verkündet. Wie Herthas Sportboss Fredi Bobic Anfang Mai erklärte, zogen die Berliner allerdings eine entsprechende Klausel, um Lotka noch ein Jahr länger zu halten. "Das wird jetzt ein juristisches Ding. Wir wollen das in Ruhe besprechen, wenn alles vorbei ist", sagte Bobic und erklärte: "Er hat auch einen Vertrag in Dortmund unterschrieben."

Kein Transferstreit zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund vor Gericht

Mit dem Rückzieher geht Hertha BSC nun aber einem möglichen Transferstreit vor Gericht aus dem Weg. Die Berliner sollen sich allerdings eine geringfügige Weiterverkaufsbeteiligung gesichert haben. "Ich weiß noch nicht, was passiert", sagte Lotka derweil am Montag nach dem 2:0 in der Relegation gegen den HSV und dem damit verbundenen Klassenerhalt. Doch die Entscheidung dürfte stehen: Es geht zu Borussia Dortmund.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
24.05.2022