Unter Dardai wieder Nr.1

Medien: Hertha bietet Jarstein Vertragsverlängerung an

Jarstein soll Hertha erhalten bleiben. Foto: Imago
Jarstein soll Hertha erhalten bleiben. Foto: Imago

Hertha BSC hat im Sommer für Alexander Schwolow durchaus tief in die Tasche gegriffen. Der Schlussmann kam als neue Nr.1 vom SC Freiburg, hat seinen Status inzwischen aber eingebüßt. Unter Pal Dardai hütet wieder Rune Jarstein den Kasten der Alten Dame.

Trotz eines spielentscheidenden Patzers gegen Borussia Dortmund macht der Norweger seinen Job zur vollen Zufriedenheit der Verantwortlichen. Die bieten dem Routinier nun wohl auch einen neuen Vertrag an, wie die Bild-Zeitung berichtet. Aktuell ist der 36-Jährige nur bis Saisonende an Hertha gebunden. Der 72-fache norwegische Nationalspieler ist bereits seit 2014 im Verein.

Berater: "Großer Wunsch, bei Hertha zu bleiben"

"Es ist Runes großer Wunsch, bei Hertha zu bleiben. Er fühlt sich wohl im Klub, ist glücklich hier, liebt den Verein und die Stadt", sagt Berater Tawan Tehrani gegenüber dem Boulevardblatt. Für den im September 37 Jahre alten Schlussmann sei auch eine Anstellung in Berlin über das Karriereende hinaus denkbar. Laut des Berichts sind die Verantwortlichen für einen Anschlussvertrag offen. Zunächst soll Jarstein aber als Profi weitermachen. Vorgesehen sei dabei wohl, dass er sich in der neuen Saison wieder hinter Schwolow als Nr.2 einsortiert.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
01.04.2021

Feed