FC Schalke 04

Medien: Grammozis-Vertrag verlängert sich bei Aufstieg automatisch

Grammozis ist etwas mehr als zehn Monate auf Schalke. Foto: Getty Images
Grammozis ist etwas mehr als zehn Monate auf Schalke. Foto: Getty Images

Anfang März feiert Dimitrios Grammozis sein erstes Dienstjubiläum als Cheftrainer des FC Schalke 04. Im Frühjahr 2021 übernahm der Ex-Profi in aussichtsloser Lage inmitten des Bundesliga-Abstiegskampfs und unterschrieb bis Ende Juni 2022. Der Vertrag läuft dann aber wohl nur aus, wenn der direkte Wiederaufstieg misslingt.

Wie die WAZ berichtet, gibt es im Kontrakt des Übungsleiters eine bisher unbekannte Klausel, derzufolge sich das Arbeitspapier automatisch verlängert, sofern Grammozis den Klub im ersten Anlauf zurück in die Bundesliga führt. Vor dem Auftakt ins Fußballjahr 2022 liegt er mit den Königsblauen auf Tabellenplatz vier, nur das Torverhältnis trennt Schalke vom Relegationsplatz. Der erste direkte Aufstiegsrang ist fünf Zähler entfernt. 

Abschied bei Nichtaufstieg?

Das neue Detail zur Vertragskonstellation von Grammozis auf Schalke erklärt laut der Regionalzeitung auch, warum sich sowohl der Chefcoach, als auch Sportdirektor Rouven Schröder bezüglich Gesprächen über eine mögliche Verlängerung sehr bedeckt halten. Sollte Grammozis Schalke in die Bundesliga führen, wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit im Amt bleiben, scheitert die Mission, dürfte es einen Wechsel auf der Position geben.

Trainerstuhl wackelte vor der Winterpause

Laut übereinstimmenden Berichten stand Grammozis dabei schon zum Ende der Hinrunde zur Disposition, ehe sich Schalke mit überzeugenden Darbietungen und vier Punkten aus den Spielen gegen die direkte Konkurrenz vom 1.FC Nürnberg und Hamburger SV in die Winterpause verabschiedete. Weil die Knappen nach einem gewaltigen Umbruch im Dunstkreis der Aufstiegsränge liegen, gilt das Soll seitens Grammozis für den Augenblick als erfüllt an. So entscheiden die kommenden 16 Spiele, ob er über den Sommer hinaus auf der Trainerbank des FC Schalke 04 sitzen wird.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
12.01.2022