Verhandlungen haben gestartet

Medien: Gesamtpaket 200 Millionen Euro: Havertz wird teuerster deutscher Profi aller Zeiten

Kai Havertz zieht es nach England.
Kai Havertz zieht es nach England. Foto: Getty Images

Die Verhandlungen werden konkret: Bayer Leverkusen und der FC Chelsea haben vergangene Woche die Gespräche aufgenommen. Kai Havertz könnte der neue Rekordabgang werden.

Kai Havertz und Bayer 04 Leverkusen werden trotz Vertrags bis 2022 in der kommenden Saison wohl getrennte Wege gehen. Die Verhandlungen mit dem FC Chelsea haben Mitte der vergangenen Woche gestartet, die Blues wollen den 21-Jährigen für die kommende Spielzeit fest verpflichten.

Gesamtpaket 200 Millionen Euro

Das Gesamtpaket Havertz kostet den englischen Spitzenverein laut Sport Bild-Informationen rund 200 Millionen Euro. Havertz soll bei Chelsea 20 Millionen Euro pro Jahr verdienen, der Vertrag fünf Jahre laufen. Bayer will 100 Millionen Euro für den Offensivmann, Chelsea hingegen "nur" 80 Millionen Euro zahlen.

Havertz soll Fünf-Jahres-Vertrag erhalten

Havertz gilt als Wunschspieler von Trainer Frank Lampard. Die Differenz von 20 Millionen Euro gilt es nun zu beseitigen, was über Sonderzahlungen verteilt über die kommenden Jahre gelingen sollte. Wegen der Coronakrise haben sich Topteams wie Real Madrid, FC Barcelona und der FC Bayern München aus den Verhandlungen verabschiedet. Es ist somit die große Chance für Chelsea.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
19.08.2020