Teures Gesamtpaket

Medien: FC Bayern wohl raus aus Adeyemi-Poker - BVB Favorit?

Salzburgs Karim Adeyemi ist heiß begehrt. Foto: Getty Images

Karim Adeyemi ist eines der begehrtesten Talente auf dem Fußballmarkt. Der deutsche Nationalspieler von RB Salzburg steht bei diversen Topklubs auf dem Zettel. Der FC Bayern München allerdings könnte nun Abstand nehmen von einer Rückholaktion. 

In der Jugend spielte Karim Adeyemi bereits zwei Jahre für den FC Bayern München. Anschließend ging es über die SpVgg Unterhaching zu RB Salzburg. Eine Rückkehr des gebürtigen Müncheners hätte durchaus Charme, doch der 19-Jährige ist dem deutschen Rekordmeister wohl zu teuer. Das berichtet Sport1-Reporter Florian Plettenberg. Die Münchener haben demnach zwar Interesse signalisiert, winken aber wohl bei der aufgebotenen Summe ab.

Wer macht das Rennen um Adeyemi? 

Eine Ablöse von 30 bis 40 Millionen Euro, dazu ein Jahresgehalt von mindestens fünf Millionen Euro. Für einen Spieler, auf dessen Position die Münchener nicht konkret suchen, wohl zu viel des Guten. Borussia Dortmund befinde sich demnach im Poker um den jungen Stürmer in der Pole Position. Adeyemis Vertrag in Salzburg läuft noch bis 2024 und besitzt laut Klub-Boss Harald Lürzer keine Ausstiegsklausel. Auch der FC Barcelona soll nach wie vor interessiert sein. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
21.11.2021