Gegen FC Sevilla

Medien: FC Bayern erhält 3.000 Tickets für Supercup-Finale

Die Fans des FC Bayern dürfen sich auf einen Stadionbesuch freuen.
Die Fans des FC Bayern dürfen sich auf einen Stadionbesuch freuen. Foto: Getty Images

Der FC Bayern München und der FC Sevilla dürfen das europäische Supercup-Finale in Ungarn vor 20.000 Fans bestreiten. Beide Mannschaften erhalten jeweils 15 Prozent der verfügbaren Tickets für ihre Anhänger.

Wie der kicker berichtet, sollen der FC Bayern München und FC Sevilla jeweils 3.000 Karten für das Finale in Ungarn erhalten. Obwohl es sich um ein kleines Kontingent handelt, wären die Fans wohl froh, dass sie erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder bei einem Pflichtspiel im Stadion dabei sein dürfen. Es ist eine Art Pilotprojekt der UEFA.

ECA treibt Pläne weiter voran

Doch es soll nicht bei einem einmaligen Testdurchlauf bleiben. Die ECA (European Club Association) treibt das Thema weiter voran. In einem 33-seitigen Schreiben von Andrea Agnelli, Präsident von Juventus Turin und Chef der ECA, stehen detaillierte Empfehlungen für eine Fan-Rückkehr. Die Großklubvereinigung plädiert für Fiebermessung, Maskenpflicht, zeitlich versetzte Einlassfenster und personalisierte Tickets.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
27.08.2020