Bayerns Youngster

Medien: Eintracht hat bei Bayerns Zirkzee wohl die besten Karten

Stürmt Joshua Zirkzee in 2021 für Eintracht Frankfurt? Foto: Getty Images

Eintracht Frankfurt ist dringend auf der Suche nach einem Ersatz für den abgewanderten Stürmer Bas Dost. Bei Joshua Zirkzee von Bayern München sollen die Hessen nun in der Pole Position sein und den 1. FC Köln ausgestochen haben.

Wie Sky meldet, hat Eintracht Frankfurt gute Karten Angreifer Joshua Zirkzee von Bayern München zu verpflichten. Der Niederländer soll dem Bericht nach vom Interesse der Frankfurter angetan sein, die Zirkzee-Seite soll schon Kontakt zu Sportvorstand Fredi Bobic gehabt haben. Der Offensivspieler traf in seinen ersten zwölf Bundesligaspielen bereits viermal, ist beim deutschen Rekordmeister im internen Stürmer-Ranking zuletzt aber zurückgefallen. Auch fussball.news hatte Zirkzee zuletzt als Kandidat für die Dost-Nachfolge genannt.

Entscheidet am Ende die Kaufoption?

Die beiden Vereine sollen schon in Kontakt stehen, ein erster Austausch habe bereits stattgefunden. Problematisch soll allerdings sein, dass die Eintracht den 19-Jährigen nicht ohne Kaufoption ausleihen will. Der FC Bayern hingegen hat eigentlich kein Interesse daran, Zirkzee dauerhaft abzugeben. Auch der 1. FC Köln soll weiter an einer Verpflichtung interessiert sein. Gut möglich, dass am Ende entscheidend sein wird, welcher abnehmende Verein auf die Kaufoption verzichtet.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
30.12.2020