Wechsel an den Main?

Medien: Frankfurt beschäftigt sich mit Skhiri

Skhiri könnte Köln im Sommer verlassen. Foto: Dean Mouhtaropoulos/Getty Images
Skhiri könnte Köln im Sommer verlassen. Foto: Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Der Vertrag von Ellyes Skhiri läuft beim 1. FC Köln zum Saisonende aus. Nun soll sich auch Eintracht Frankfurt mit einem ablösefreien Transfer des Mittelfeldspielers beschäftigen.

Bleibt Ellyes Skhiri in der Bundesliga? Das ist durchaus denkbar. Zwar hat der 27-Jährige seinen auslaufenden Kontrakt beim 1. FC Köln nach wie vor nicht verlängert, dafür befasst sich laut Angaben der Bild-Zeitung Eintracht Frankfurt mit eine Verpflichtung im Sommer zum Nulltarif. Ein Transfer könnte für die Hessen Sinn ergeben. Denn Daichi Kamada könnte aufgrund seines auslaufenden Vertrages zum Saisonende wecheln. Und auch Djibril Sow gilt als Wechselkandidat. Außerdem wird Kapitän Sebastian Rode seine Karriere spätestens 2024 beenden.

Köln hofft bei Skhiri noch auf Verlängerung

Trotzdem hofft der 1. FC Köln noch, dass Skhiri verlängern wird, wenngleich Abwanderungsgedanken nachvollzogen werden können. "Er hat hier eine gute Zeit und ist in einem Alter, wo er noch einen Schritt gehen kann. Der Schritt bedeutet, regelmäßig international zu spielen – im Idealfall in der Champions League", sagte Sportchef Christian Keller im Interview mit dem Express. Das bedeute nicht, "dass wir nicht versuchen, ihn umzustimmen", so Keller. Die Chancen auf einen Erfolg seien aber realistisch einzuschätzen: "Zu Ellyes‘ Voll-Profitum gehört allerdings auch, dass er total klare Vorstellungen hat, wo er hinwill. Und Champions League werden wir ihm mutmaßlich nicht bieten können." Ein Abschied bleibt das wahrscheinlichere Szenario, unterkriegen lassen sich die Kölner davon aber nicht.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
25.01.2023