HSV-Profi

Medien: Dudziak vor Wechsel zu Greuther Fürth

Dudziak schließt sich wohl dem Kleeblatt an. Foto: Imago
Dudziak schließt sich wohl dem Kleeblatt an. Foto: Imago

Der Hamburger SV hat am Freitagabend eine bittere Niederlage im Stadtderby beim FC St. Pauli hinnehmen müssen. Vor der Partie mutmaßten Medien in der Hansestadt, Jeremy Dudziak könne überraschend in der Startelf stehen. Stattdessen fehlte der Mittelfeldmann komplett.

Wie der HSV kurz vor Anpfiff über die sozialen Medien mitteilte, stand Dudziak wegen "Gesprächen über seine sportliche Zukunft" nicht im Aufgebot. Am Freitagabend blieb im Umfeld des Spiels am Millerntor offen, wohin es den talentierten 25-Jährigen ziehen könnte. Laut eines Berichts der Bild-Zeitung steigt der Linksfuß aller Voraussicht nach in die Bundesliga auf. Dem Boulevardblatt zufolge verhandelt Dudziak mit der SpVgg Greuther Fürth.

Zweiter Kleeblatt-HSV-Aufsteiger nach Jung?

Der Mittelfeld-Allrounder würde mit einem Wechsel ins Frankenland seinem früheren HSV-Kollegen Gideon Jung folgen. Der Abwehrspieler hatte nach der vergangenen Saison seinen Vertrag aufgelöst und ging ablösefrei nach Fürth, wo er am 1. Spieltag am Samstag beim VfB Stuttgart gleich in der Startelf erwartet wird. Unklar ist derweil, ob bei Dudziak auch eine Vertragsauflösung im Raum steht, oder der HSV für ihn eine geringe Ablöse kassiert. Der Vertrag des gebürtigen Hamburgers läuft am Saisonende aus, Ende der vergangenen Spielzeit wurde Dudziak unter Interims-Coach Horst Hrubesch sogar kurzzeitig suspendiert.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.08.2021