Nach Sadio Mane

Medien: Der nächste Coup? Matthijs de Ligt will zum FC Bayern

De Ligt kann sich den Abschied aus Turin wohl gut vorstellen. Foto: Getty Images
De Ligt kann sich den Abschied aus Turin wohl gut vorstellen. Foto: Getty Images

Der FC Bayern arbeitet angeblich an einer Verpflichtung von Matthijs de Ligt. Der Niederländer soll auch einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister bevorzugen.

Dies berichtet Sky Sport. Demnach sollen die Gespräche zwischen dem FC Bayern und Matthijs de Ligt positiv verlaufen sein. Der Innenverteidiger wolle unbedingt nach München wechseln, Sportvorstand Hasan Salihamidzic habe mit seiner enthusiastischen Art überzeugt. Zudem habe Bayern bereits vor drei Jahren Interesse an einer Verpflichtung geäußert und seitdem den Kontakt mit de Ligt gehalten.

Bis zu 60 Millionen Euro?

 

 

Darüber hinaus sollen die Verhandlungen mit Juventus Turin begonnen haben. Die Ausstiegsklausel für de Ligt betrage 120 Millionen Euro, laut Sky Sport sei eine Ablöseforderung des italienischen Spitzenklubs im Bereich von 80 Millionen Euro vorstellbar. Allerdings werde der FC Bayern nicht mehr als 60 Millionen Euro ausgeben. Ob der Transferpoker erfolgreich verlaufen wird, erscheint daher ungewiss.

Florian Bajus  
04.07.2022