ManCity-Star

Medien: De Bruyne will Top-Verdiener der Premier League werden

De Bruyne wechselte einst vom VfL Wolfsburg zu Manchester City.
De Bruyne wechselte einst vom VfL Wolfsburg zu Manchester City. Foto: Shaun Botterill/Getty Images

Offensivstar Kevin de Bruyne besitzt bei Manchester City noch einen Vertrag bis 2023 und dennoch will sein Klub mit ihm verlängern. Der Belgier soll allerdings ein klares Ziel verfolgen.

Manchester City will seinen Leistungsträger Kevin de Bruyne langfristig halten und arbeitet demnach mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi an einer Verlängerung des laufenden Arbeitspapiers. Laut Informationen von Bild-Reporter Christian Falk verhandle der City-Star, der von seinem Vater beraten wird, ganz alleine mit den Verantwortlichen des englischen Top-Klubs.

De Gea und Özil vor de Bruyne

De Bruyne forciere demnach mit einem neuen Kontrakt die Chance, zum Top-Verdiener in der Premier League aufzusteigen. Die Profis, die derzeit am meisten im englischen Fußballoberhaus verdienen, sollen David de Gea von Manchester United und Mesut Özil vom FC Arsenal sein. Letzterer steht allerdings vor dem Abgang zu Fenerbahce Istanbul.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.01.2021