Keine Wiedervereinigung mit Pep

Medien: ManCity nimmt Abstand von Messi, erwartet Verlängerung

Messi schließt sich wohl nicht ManCity an. Foto: Imago
Messi schließt sich wohl nicht ManCity an. Foto: Imago

Eingedenk der Tatsache, dass Lionel Messi im Sommer ablösefrei wechseln könnte, ist es erstaunlich ruhig um den sechsfachen Weltfußballer. Der Superstar des FC Barcelona kann seit Jahresbeginn ganz offiziell mit anderen Klubs verhandeln und einen Vorvertrag unterschreiben. Bei Manchester City wird er aber wohl nicht landen.

Einem Bericht der spanischen Sportzeitung Sport zufolge haben die vormals interessierten Skyblues inzwischen Abstand von einem Vertragsangebot genommen. Demnach stehe zwar ein großer Transfer beim designierten englischen Meister bevor, dabei drehe es sich aber aller Voraussicht nach um einen jüngeren Top-Stürmer. Messi soll bereits im Sommer 2020 ein Angebot erhalten und abgelehnt haben, ein weiteres ist aus Manchester demnach nicht zu erwarten.

ManCity rechnet mit Verlängerung

Dabei hätte die Wiedervereinigung von Messi und Pep Guardiola bei ManCity sicher einigen Charme besessen, jedoch geht der Klub wohl von einem noch romantischeren Ausgang der Angelegenheit aus. So herrsche beim Tabellenführer der Premier League die feste Überzeugung, dass Messi letztlich seinen Vertrag bei Barca verlängern werde. Dies würde auch erklären, warum es um diese Personalie vergleichsweise ruhig bleibt. Der konkreteste Gegenspieler der Katalanen dürfte derweil Paris Saint-Germain sein.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
31.03.2021

Feed