"Keine Option!"

Medien: Chelsea zeigt kein Interesse an Deal mit Alaba

David Alaba noch in Diensten des FC Bayern München.
David Alaba noch in Diensten des FC Bayern München. (Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images)

Dass David Alaba und der FC Bayern München ab kommendem Sommer getrennte Wege gehen, ist derzeit durchaus wahrscheinlich. Gefühlt ganz Europa buhlt um den 28-Jährigen - der FC Chelsea aber gehört nicht dazu.

Die Vertragsgespräche zwischen dem Alaba-Management und dem FC Bayern München sind nach den öffentlichen Reibereien der letzten Wochen und Monate abgebrochen. Seitdem wird der Defensiv-Allrounder täglich mit einem anderen Top-Klub Europas in Verbindung gebracht. Die Zeichen sprechen sehr für Real Madrid, Juventus Turin oder Paris Saint-Germain. Nicht in der Verlosung ist wohl der FC Chelsea.

Chelsea? "Keine Option!"

Lau Sky-Informationen gibt es von Alabas Seite derzeit keine Gespräche mit den Blues. Und auch die Londoner sehen den Österreicher als "keine Option" für ihren Kader. Weder im kommenden Winter- als auch im Sommer-Transferfenster. Die Verantwortlichen beim FC Chelsea seien mit den aktuellen Spielern in den eigenen Reihen höchst zufrieden, sie planen keinen Transfer mit Alaba.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
30.11.2020