Nach heiklem TV-Interview

Medien: Chelsea erwägt keinen Winter-Verkauf von Lukaku

Romelu Lukaku beim FC Chelsea: Das soll wohl auch mindestens bis Ende der Saison so bleiben.
Romelu Lukaku beim FC Chelsea: Das soll wohl auch mindestens bis Ende der Saison so bleiben. (Foto: GLYN KIRK/Getty Images)

Die Beziehung zwischen dem FC Chelsea und Romelu Lukaku könnte nach dessem brisanten TV-Interview nach nur einem halben Jahr wieder enden. So schnell wollen die Blues ihren Angreifer allerdings nicht abgeben.

Für Montag wurden Gespräche zwischen Lukaku und dem deutschen Chelsea-Trainer Thomas Tuchel angekündigt, bei denen die möglichen Missverständnisse der vergangenen Tage aus dem Weg geräumt werden sollen. Zuvor sprach der 28-jährige Stürmer, dass er sich im neuen System unter Tuchel nicht wohlfühle und eines Tages gern wieder für Inter Mailand auflaufen möchte.

Kein sofortiger Wechsel?!

Ein endgültiges Ergebnis der Unterredung ist noch nicht durchgesickert, dafür wollen die englischen Kollegen von Sky erfahren haben, dass ein sofortiger Verkauf des bulligen Angreifers, der erst vor knapp sechs Monaten für 115 Millionen Euro an die Stamford Bridge gewechselt war, aktuell nicht auf dem Plan stehe. Die Verantwortlichen des FC Chelsea bevorzugen stattdessen eine Lösung, Lukaku wieder mehr ins Team einzubauen. Die Rückrunde soll zeigen, ob eine weitere Zusammenarbeit über die Saison hinaus dann noch denkbar ist.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
03.01.2022