Gerüchte reißen nicht ab

Medien: Chelsea bleibt an Lewandowski dran - Transfer im Sommer 2022?

Robert Lewandowski wird noch immer mit einem Abschied vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Foto: Imago.
Robert Lewandowski wird noch immer mit einem Abschied vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Foto: Imago.

Robert Lewandowski gehört zu den Spielern des FC Bayern, die regelmäßig mit einem Abschied in Verbindung gebracht werden. Insbesondere der FC Chelsea soll die Situation des Torjägers weiter beobachten.

Das berichten Spox und Goal. Demnach beschäftige sich der FC Chelsea mit der Verpflichtung eines Mittelstürmers, obwohl Timo Werner vor einem Jahr für über 50 Millionen Euro von RB Leipzig nach London gewechselt war. In seiner ersten Saison an der Stamford Bridge erzielte Werner in 52 Pflichtspielen 12 Tore und lieferte 15 Vorlagen, die Ausbeute in der Premier League (6 Tore) sei in den Augen der Klubverantwortlichen jedoch zu gering.

Chelsea hat Haaland und Lewandowski im Blick

Eine Verpflichtung von gehandelten Spielern wie Harry Kane, Romelu Lukaku oder Erling Haaland gestaltet sich dem Bericht zufolge jedoch kompliziert. Allerdings bemühe sich Chelsea trotz der klaren Haltung der Verantwortlichen von Borussia Dortmund, Haaland nicht abgeben zu wollen, weiterhin um den Norweger - auch Robert Lewandowski sollen die Londoner noch immer im Blick haben.

Wechselt Lewandowski 2022?

Der Torjäger steht bis 2023 beim FC Bayern unter Vertrag, seit Wochen kursieren allerdings Gerüchte über einen möglichen Wechsel in diesem oder kommenden Sommer. Lewandowskis Berater Pini Zahavi soll gute Beziehungen zu den Chelsea-Verantwortlichen pflegen, laut Sport Bild haben sich beide Parteien bereits über einen Transfer des 32-Jährigen ausgetauscht (fussball.news berichtete). Möglich sei etwa ein Wechsel im kommenden Sommer, sollte Lewandowski keine Vertragsverlängerung anstreben, so Spox und Goal. Die Verantwortlichen des FC Bayern haben allerdings kein Interesse daran, ihren Top-Torschützen abzugeben (fussball.news berichtete).

Florian Bajus  
22.07.2021