Atletico soll Interesse zeigen

Medien: Champions League entscheidet über Dybala-Zukunft

Unklar, ob Dybala eine Zukunft bei Juventus Turin hat.
Unklar, ob Dybala eine Zukunft bei Juventus Turin hat. Foto: Imago

Ob Paulo Dybala auch in der kommenden Saison noch Spieler von Juventus Turin sein wird, scheint völlig offen. Der Vertrag läuft 2022 aus, abhängig sei ein Verkauf auch von der Qualifikation für die Champions League.

Unter Cheftrainer Andrea Pirlo hat Paulo Dybala im Starensemble von Juventus Turin keinen leichten Stand. Der Argentinier bringt es bis dato erst auf 21 Saisoneinsätze, konnte dabei vier Tore erzielen und zwei vorbereiten. Fragen gibt es derweil weiterhin um seine Zukunft. Dem Vernehmen nach wollen die Italiener das 2022 auslaufende Arbeitspapier mit dem 27-Jährigen verlängern - sollte das Minimal-Saisonziel erreicht werden. Wie der Offensivspieler plant, ist jedoch unklar.

Zieht es Dybala zu Atletico?

Laut den Angaben des Corriere dello Sport entscheidet vor allem die Endplatzierung der 'Alten Dame' in der noch laufenden Serie-A-Saison, wie es mit Dybala weitergehen soll. Für den Fall, dass Juve die Plätze eins bis vier und somit die Teilnahme an der Champions League verpasst, würde der Starspieler auf die Verkaufsliste gesetzt werden. Gerüchte gab es jüngst um ein Tauschgeschäft mit Alvaro Morata und Atletico Madrid.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
30.04.2021