Alternative zu Haller

Medien: BVB plant zeitnahe Verpflichtung eines Stürmers

Sportdirektor Sebastian Kehl hält die Augen nach einem neuen Stürmer offen. Foto: Getty Images.
Sportdirektor Sebastian Kehl hält die Augen nach einem neuen Stürmer offen. Foto: Getty Images.

Aufgrund des Ausfalls von Sebastien Haller ziehen die Verantwortlichen von Borussia Dortmund den Transfer eines Ersatzspielers in Erwägung. Spätestens in der kommenden Woche soll eine Entscheidung getroffen werden.

Dies berichtet die WAZ. Der Regionalzeitung zufolge plane Borussia Dortmund, entweder in dieser oder in der kommenden Woche einen Stürmer zu verpflichten, da Sebastien Haller aufgrund eines bösartigen Hodentumors mehrere Monate ausfallen wird.

Borussia Dortmund sucht kurzfristige Aushilfe

Gesucht werde ein erfahrener Angreifer, dessen Verpflichtung keinen zu hohen Kostenaufwand bedeute und der sich auf ein kurzfristiges Engagement in Dortmund einließe. Ein Kandidat sei Anthony Modeste vom 1. FC Köln, die große Hürde beim 34-jährigen Franzosen ist jedoch die Vertragslaufzeit bis 2023. Modeste könnte lediglich nach einer Vertragsverlängerung ausgeliehen werden, der FC kann sich diese aufgrund des hohen Jahresgehalts aber nicht leisten. Ferner sei Edin Dzeko kein Thema beim BVB, so die WAZ.

Florian Bajus  
01.08.2022