Liebling von ten Hag

Medien: Barca erwartet ManUnited-Offerte für de Jong

De Jong soll ein Wunschspieler von ten Hag bei ManUnited sein. Foto: Getty Images
De Jong soll ein Wunschspieler von ten Hag bei ManUnited sein. Foto: Getty Images

Manchester United hat unter der Woche erwartungsgemäß Erik ten Hag als neuen Cheftrainer ab Sommer präsentiert. Der Niederländer kommt als Erfolgscoach von Ajax und soll im Sommer so manchen Transferwunsch erfüllt bekommen, um den englischen Rekordmeister voran zu bringen. Dabei soll Frenkie de Jong ein Wunschspieler sein.

Dies berichtet die spanische Zeitung Sport. Demnach erwartet den FC Barcelona ein Angebot der Red Devils für den Mittelfeldspieler, dessen Stern bei Ajax unter ten Hag zu vollem Glanz gekommen war. Der inzwischen 24 Jahre alte Nationalspieler war unter anderem Stammkraft und Leistungsträger der Mannschaft, die 2018/19 bis ins Halbfinale der Champions League vorgedrungen war. Daraufhin schlug Barca bei de Jong zu, zahlte dem Vernehmen nach 75 Millionen Euro Ablöse, die auf bis zu 86 Millionen Euro ansteigen konnte.

De Jong scheint nicht wechselwillig

Laut des Berichts müsste eine solche Summe mindestens auf den Tisch kommen, um die Verantwortlichen bei den Katalanen ins Grübeln zu bringen. Grundsätzlich wolle Barca de Jong aber nicht verkaufen, sofern der Profi selbst nicht die entsprechenden Signale sende. Davon könne aktuell auch keine Rede sein, so das in Barcelona erscheinende Blatt. Der 40-fache Oranje-Internationale fühle sich in der Stadt sehr wohl und sei auch mit seiner Rolle unter Xavi Hernandez sehr zufrieden. De Jong genießt viele sportliche Freiheiten unter dem Coach, der seinen Landsmann Ronald Koeman im Herbst abgelöst hatte.

Valencia-Profi Soler als Alternative?

Auch wenn die Verkaufsbereitschaft von Barca in dieser Personalie nicht sonderlich ausgeprägt sein dürfte, gibt es in der aktuellen wirtschaftlichen Lage des Klubs dennoch immer eine Chance, dass ein exorbitantes finanzielles Angebot die Situation verändert. Sollte es seitens Manchester United ein solches für de Jong geben, würde dies zum Beispiel die Suche nach einem Top-Stürmer für die nächsten Jahre erleichtern. Laut des Berichts beschäftigt sich Barca derweil mit dem spanischen Nationalspieler Carlos Soler vom FC Valencia für das zentrale Mittelfeld. Der 25-Jährige steht nur bis 2023 unter Vertrag und wäre deshalb womöglich eine vergleichsweise günstige Alternative, sollten die Katalanen de Jong ersetzen müssen. Klar soll außerdem schon längst die Verpflichtung von Franck Kessie von der AC Mailand sein, der ablösefrei ist.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
23.04.2022