Eintracht-Torjäger

Medien: Atletico Madrid plant Silva-Transfer im Sommer

Jubelt Andre Silva ab dem Sommer für Atletico Madrid? Foto: Imago

Der Erfolg von Eintracht Frankfurt weckt Begehrlichkeiten. Top-Torjäger Andre Silva steht weiterhin bei Atletico Madrid auf dem Zettel, die den Portugiesen im Sommer nach Spanien lotsen wollen.

Eintracht Frankfurt steht in der Bundesliga aktuell auf Platz vier, der Kurs der Hessen geht schwer in Richtung Champions League. Großen Anteil hat daran auch Angreifer Andre Silva. Der portugiesische Nationalspieler erzielte in 20 Spielen 17 Treffer, bereitete fünf weitere vor und ist hinter Robert Lewandowski vom FC Bayern München Toptorjäger und Topscorer der Bundesliga. Die Eintracht verpflichtete den 25-Jährigen im vergangenen Sommer nach einer einjährigen Leihe fest vom AC Mailand. Silva hat bei der Eintracht einen Vertrag bis zum Sommer 2023, der keine Ausstiegsklausel beinhalten soll.

Macht Atletico im zweiten Anlauf ernst?

Interessenten rufen seine Leistungen dennoch hervor. Atletico Madrid soll schon im Winter bei Eintracht Frankfurt bezüglich eines Transfers angefragt und eine Absage kassiert haben, im Sommer könnte das Thema laut der Bild-Zeitung aber wieder heiß werden. Die Spanier planen dem Bericht nach ein konkretes Angebot. Knipst Silva weiterhin so beständig, wird ein Abgang in der nächsten Transferperiode immer wahrscheinlicher. Die Eintracht hingegen könnte erneut eine Ablösesumme kassieren, die ähnlich hoch liegen dürfte wie 2019 die bei Luka Jovic (rund 60 Millionen Euro zu Real Madrid) und Sebastien Haller (rund 50 Millionen Euro zu West Ham United).

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
08.02.2021