Gute Inzidenz-Werte

Zuschauerrückkehr? 2.000 Fans bei Unions Endspiel um Europa möglich

Zuletzt durften am 5. Spieltag Fans ins Stadion An der Alten Försterei. Damals beim 1:1 gegen Freiburg.
Zuletzt durften am 5. Spieltag Fans ins Stadion An der Alten Försterei. Damals beim 1:1 gegen Freiburg. (Foto: imago)

Für Union Berlin könnte der 34. Spieltag der aktuellen Saison ein ganz besonderer werden. Nicht nur, dass die Eisernen sich für die Conference League qualifizieren können, auch eine Zuschauerrückkehr gilt als sehr wahrscheinlich.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, plane der Aufsteiger von vor zwei Jahren am kommenden Wochenende mit bis zu 2.000 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei. Möglich macht es der Berliner 7-Tage-Inzidenz-Wert von 68,6. Im Stadtbezirk Treptow-Köpenick lag der am Montag sogar bei 53,0. Bleiben die Werte bis zum Wochenende unter der Grenze von 100, hat der Senat eine Zuschauerrückkehr in Aussicht gestellt.

Union will mit Fan-Unterstützung nach Europa

Große Party zum Abschluss der Saison? Aus eigener Kraft kann Union Berlin mit einem Sieg über RB Leipzig den Einzug in die neu eingeführte Conference League schaffen. Teilweise auch mit einer Niederlage, sollten Borussia Mönchengladbach und der VfB Stuttgart nicht vorbeiziehen. Um als Fan im Stadioninneren dabei zu sein, ist unter den ausgelosten Dauerkarteninhabern ein negativer Schnelltest, eine Impfung oder der Nachweis einer Corona-Genesung erforderlich.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
17.05.2021