Juve-Kollegen

McKennie: Diesen Spitznamen hat mir Cristiano Ronaldo gegeben

Ronaldo (l.) und McKennie (2. von l.) sind seit dieser Saison Teamkollegen.
Ronaldo (l.) und McKennie (2. von l.) sind seit dieser Saison Teamkollegen. Foto: Getty

Defensivspieler Weston McKennie wechselte im Sommer von Schalke 04 zu Juventus Turin. Der 22-Jährige lässt nun seine ersten Wochen in Italien Revue passieren und spricht zugleich über Star-Teamkollege Cristiano Ronaldo.

Mit Cristiano Ronaldo teilt sich Weston McKennie seit Sommer mit einem absoluten Superfußballer die Kabine. CR7 habe ihn "warm" empfangen, offenbarte der US-Amerikaner nun in einem Interview mit ESPN. "Es ist eine große Ehre, mit Cristiano Ronaldo zu spielen. Ich kann mich noch erinnern, als ich ihn das erste Mal getroffen habe", teilte McKennie mit und fügte an: "Ich ging den Flur hinunter und dachte: 'Oh, okay, bleib cool, bleib cool.'"

"Er nennt mich 'Texas Boy'"

Doch der Portugiese sei ein "wirklich aufrichtiger Kerl, der immer gewinnen will. Er hat eine großartige Mentalität", befand der Youngster, der sogar verriet, dass Ronaldo für ihn einen eigenen Spitznamen hat: "Wir scherzen auch und er nennt mich 'Texas Boy'".

"Sehr faszinierend, hierher zu kommen"

Dass er selbst seit dieser Saison für den italienischen Serien- und Rekordmeister aufläuft, erfüllt McKennie mit Stolz. "Juventus ist ein Verein, der Titel gewinnt, der sich mit den Besten der Welt messen kann, und das ist es, was ich tun möchte. Es ist ein Klub voller Tradition, der von vielen unterstützt wird, und es war sehr faszinierend, hierher zu kommen", sagte der in Texas geborene Defensivmann abschließend.

Bis Saisonende ist der Rechtsfuß zunächst von Schalke 04 an Juve verliehen. Die Alte Dame hat sich allerdings eine Kaufpflicht gesichert, die bei Erfüllung bestimmter Bedingungen greift.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
09.10.2020