Verlängerte bei PSG

Mbappe: Wechsel zu Real "wäre natürlich einfacher gewesen"

Mbappe verlängerte bei PSG bis 2024 mit Option auf ein weiteres Jahr. Foto: Valerio Pennicino/Getty Images
Mbappe verlängerte bei PSG bis 2024 mit Option auf ein weiteres Jahr. Foto: Valerio Pennicino/Getty Images

Kylian Mbappe hat Real Madrid im vergangenen Mai eine Absage erteilt und bei Paris Saint-Germain verlängert. Für den Offensivmann stellte der Verbleib die größere Herausforderung da.

Vermeintlich überraschend entschied sich Kylian Mbappe gegen Real Madrid und für Paris Saint-Germain. Dem 23-Jährigen wurde von Kritikern nachgesagt, er hätte dies des Geldes wegen getan. Diesen Vorwurf will der Weltmeister von 2018 allerdings nicht auf sich sitzen lassen. Im Interview mit der Sports Illustrated sagt er zu seinem PSG-Verbleib: "In Paris ist das Buch noch blank. Was ist das für eine Chance! Man muss eben anders denken."

"In Paris zu gewinnen, ist etwas ganz Besonderes"

Der französische Nationalspieler erklärt: "Natürlich wäre es einfacher gewesen, nach Madrid zu wechseln. Aber ich habe diesen Ehrgeiz. Ich bin Franzose. Ich bin ein Kind von Paris, und in Paris zu gewinnen, ist etwas ganz Besonderes - ganz besonders. Damit schreibt man sich für immer in die Geschichte seines Landes ein." Der Angreifer zog es de facto vor, weiterhin bei PSG Geschichte zu schreiben, anstelle bei Real Madrid ein neues Kapitel aufzuschlagen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
11.11.2022