Nach Gerüchten um Verbleib

Mbappe-Mutter: Real seine "erste Wahl" - Treffen kommende Woche geplant

Mbappe hat noch keine Entscheidung verkündet, wo er kommende Saison spielen wird. Foto: PATRICK HERTZOG/AFP via Getty Images
Mbappe hat noch keine Entscheidung verkündet, wo er kommende Saison spielen wird. Foto: PATRICK HERTZOG/AFP via Getty Images

Gerüchte, dass Kylian Mbappe bei Paris Saint-Germain vermeintlich überraschend doch vor einer Verlängerung seines Ende Juni auslaufenden Kontrakts steht, sollen nicht der Wahrheit entsprechen. Dies will die Mutter des Angreifers behaupten. Derweil ist wohl für kommende Woche ein Treffen mit Real Madrid angesetzt.

Am Donnerstagabend versuchte die französische Tageszeitung Le Parisien eine Bombe zu zünden: Kylian Mbappe steht bei Paris Saint-Germain unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung bis mindestens 2024. Doch kurz darauf folgte bereits das Dementi - und zwar von der Mutter des Weltmeisters von 2018. "Es ist völlig falsch", was Le Parisien berichtet, behauptete Mbappes Mutter Fayza Lamary gegenüber der spanischen Sportzeitung Marca. Und sie räumte sogar ein, dass Real Madrid "die erste Wahl" für die Zukunft ihres Sohnes sei.

Real Madrid scheint bei Mbappe optimistisch zu bleiben

Rund um die Königlichen ist die Zuversicht ohnehin groß, dass Mbappe ab Juli einer von ihnen sein wird. Wie der französische Sportsender RMC Sport nun vermeldet, soll kommende Woche ein Treffen in Madrid stattfinden. Mitglieder des Mbappe-Clans treffen sich demnach mit den Vertretern der Blancos. Ob im Rahmen dieses Meetings bereits alles fix gemacht werden könnte? Das bleibt spekulativ. Indessen dürfte davon ausgegangen werden, dass eine finale Verkündung erst zum Saisonende verkündet wird. Womöglich erst im Juni, wenn Real Madrid Ende Mai gegen den FC Liverpool das Champions-League-Finale bestritten hat.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.05.2022