Vor Bundesliga-Start

Matthäus zweifelt an Köln: "Etwas fraglich ist für mich, ob..."

Matthäus blickt auf die Lage des 1. FC Köln. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images
Matthäus blickt auf die Lage des 1. FC Köln. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Der 1. FC Köln landete in der vorherigen Bundesliga-Saison auf einem starken siebten Tabellenplatz. TV-Experte Lothar Matthäus hegt jedoch Zweifel, dass die Kölner dies in dieser Saison sogar übertrumpfen könnten. Außerdem ist sich der 61-Jährige nicht sicher, ob Anthony Modeste an seine Trefferausbeute aus 2021/22 anknüpfen wird.

Im DFB-Pokal scheiterte der 1. FC Köln im Elfmeterschießen an Jahn Regensburg, nun steht für Steffen Baumgart und sein Team der Start in der Bundesliga bevor. Lothar Matthäus sagte im Vorfeld der Bild-Zeitung: "Interessant, dass Trainer Baumgart in der neuen Saison offenbar mit einer zweiten Spitze neben Modeste plant, mit Adamyan oder Lemperle. Das scheint sogar ein bisschen ein Trend zu sein in der Bundesliga, den es zuletzt zu meiner aktiven Zeit als Spieler gab."

Matthäus traut Köln Platz im gesicherten Mittelfeld zu

Modeste war in der Vorsaison mit 20 Bundesliga-Toren in der 32 Einsätzen der beste Torjäger der Kölner. "Etwas fraglich ist für mich, ob Modeste weiter so trifft wie zuletzt, schließlich ist er auch schon 34. Sicher wird die Euphorie aus der vorigen Saison die Mannschaft tragen, aber sie sollte nicht dazu führen, dass noch bessere Tabellenplätze erwartet werden", sagte Matthäus und prognostizierte: "Baumgart traue ich zu, den FC wieder ins gesicherte Mittelfeld zu führen."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
01.08.2022