Gerüchte um Wechsel

Matthäus: Süle-Abgang "wäre ein herber Verlust für Bayern"

Süle ist vertraglich nur noch bis Ende der Saison an Bayern gebunden.
Süle ist vertraglich nur noch bis Ende der Saison an Bayern gebunden. Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Niklas Süle wird vor dem Hintergrund seines zum Saisonende auslaufenden Vertrags mit einem Abgang vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Lothar Matthäus hofft, dass die Münchner dies verhindern können.

Verlässt Niklas Süle den FC Bayern oder bleibt er? Diese Frage ist noch offen. Lothar Matthäus ist jedenfalls der Ansicht, dass ein Abgang den Münchnern schmerzen würde. "Süle hat sich gefangen, er bringt wieder konstant gute Leistungen", sagte der TV-Experte im Gespräch mit der Abendzeitung: "Auch für die deutsche Nationalmannschaft ist er ein wichtiger Spieler, jetzt erst recht, nachdem Boateng und Mats Hummels nicht mehr dabei sind."

Sollte Süle den FC Bayern verlassen, wäre das laut Matthäus "ein herber Verlust". Der 60-Jährige erklärte: "Nach Alaba und Boateng wäre der dritte Innenverteidiger innerhalb kürzester Zeit weg." David Alaba sowie Jerome Boateng verlängerten 2021 ihre Verträge beim deutschen Rekordmeister nicht: Alaba entschied sich für den ablösefreien Wechsel zu Real Madrid und mit Boateng wurde seitens der Münchner nicht verlängert, ihn zog es zu Olympique Lyon.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
15.01.2022