Erster Saisonerfolg

Mateta zerlegt seinen Lieblingsgegner: "Sieg der Mannschaft"

Jean-Philippe Mateta jubelt über einen Hattrick.
Jean-Philippe Mateta jubelt über einen Hattrick. Foto: Getty Images

Jean-Philippe Mateta hat den SC Freiburg erneut mit drei Treffern zerlegt. Der Angreifer ist die Lebensversicherung des FSV Mainz 05.

Wenn der FSV Mainz 05 auf den SC Freiburg trifft, dann geht es Jean-Philippe Mateta besonders gut. In vier Bundesligapartien traf er insgesamt achtmal, der Hattrick zum 3:1-Erfolg am Sonntagabend war bereits sein zweiter Dreierpack gegen die Breisgauer. "Ob Freiburg mein Lieblingsgegner ist, weiß ich nicht. Aber ich bin sehr glücklich, dass ich drei Tore erzielt habe", sagte der Angreifer nach Abpfiff.

Mainz überholt Schalke

Es waren die ersten drei Punkte für den FSV in dieser Saison, die Mannschaft gibt die Rote Laterne an den FC Schalke 04 ab und klettert vorerst auf Rang 15. Unter Trainer Jan-Moritz Lichte sind die Mainzer Stück für Stück stärker geworden und haben sich nun belohnt. "Es war ein Sieg der Mannschaft. Sie haben mir dabei geholfen, dass ich drei Tore erzielen konnte", freute sich der Angreifer.

Mateta als Lebensversicherung

Mateta ist im Abstiegskampf die Lebensversicherung der 05er, er hat sieben der zehn Saisontore bislang erzielt. "Wir haben seit dem Trainerwechsel immer besser gespielt", stellte der 23-Jährige fest. Mateta will aber nicht aufhören und weitermachen: "Ich möchte mehr Tore erzielen als in meiner ersten Saison." In der Saison 2018/19 standen am Ende 14 Treffer auf dem Konto des Stürmers. Er befindet sich auf einem sehr guten Weg.

 

Florian Bolker  
22.11.2020