Nach Schlag-Geständnis

Materazzi kontert Ibrahimovic süffisant

Ibrahimovic spielt seit Januar 2020 wieder für den AC Mailand.
Ibrahimovic spielt seit Januar 2020 wieder für den AC Mailand. Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Zlatan Ibrahimovic vom AC Mailand hat offen zugegeben, den früheren Inter-Verteidiger Marco Materazzi einst absichtlich mit dem Ellenbogen getroffen zu haben. Nun reagiert letzterer.

"Materazzi griff dich von hinten an, mit der Absicht, dich zu verletzen, und wir Spieler merken sofort, wenn jemand nur hart angreift, wie Giorgio Chiellini, Jaap Stam oder Paolo Maldini", sagte Ibrahimovic in einem Interview mit der italienischen Zeitung Corriere della Sera. Der heutige Stürmerstar des AC Mailand setzte fort: "Ich hatte jahrelang eine Rechnung mit Materazzi offen. Ich habe es ihm in einem Derby heimgezahlt."

Materazzi kann mit Titeln überzeugen

Ibrahimovic erinnerte sich zurück, dass Materazzi damals "mit erhobenen Füßen angeflogen" kam und er selbst daraufhin hochgesprungen ist, "um ihm auszuweichen und habe ihn dabei mit dem Ellbogen an der Schläfe erwischt". Und offensichtlich hat Materazzi jene Aussagen gelesen - denn via Twitter ließ der Konter des früheren Verteidigers von Inter Mailand nicht lange auf sich warten. Mit einem Post inklusive dem Champions-League- und dem WM-Pokal versuchte der Italiener, der beide Trophäen gewann, Ibrahimovic zum Schweigen zu bringen. Letzterer konnte die besagten Titel in seiner Karriere noch nicht gewinnen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
01.12.2021