VfB-Torschütze

Matarazzo schwärmt von Marmoush: "Ein gelungener Einstand"

Omar Marmoush konnte in Frankfurt seinen ersten Treffer für den VfB bejubeln. Foto: Imago

Omar Marmoush, Leihgabe des VfL Wolfsburg, feierte für den VfB Stuttgart beim 1:1 in Frankfurt sein Debüt. Ein sehr gutes, wie Trainer Pellegrino Matarazzo nach dem Spiel kundtat. 

Aus dem Deutsche Bank Park in Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Als Neuzugang beim VfB Stuttgart hat Omar Marmoush direkt eingeschlagen. Beim Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt (1:1) stand der neue Mann vom VfL Wolfsburg gleich in der Startelf und wusste zu überzeugen. "Er war motiviert, aktiv, hat defensiv viel geleistet und taktisch gut agiert. Er wusste genau, wann er einen Sechser zuschließen und wann er anlaufen sollte. Defensiv hat er seine Aufgaben sehr, sehr gut gemacht", schwärmte VfB-Coach Pellegrino Matarazzo nach dem 1:1 bei Eintracht Frankfurt auf Nachfrage von fussball.news.

"In vielen Situationen haben wir ihn alleingelassen"

Doch auch in der Offensive sorgte der 22-jährige Ägypter immer wieder für Wirbel, nicht nur durch seinen Last-Minute-Treffer: "Offensiv war er auch ein Aktivposten. Da sieht man einfach seine Stärken in der Ballführung in engen Räumen. er ist sehr wendig und agil. Und wenn er erstmal vorbei ist, hat er das Tempo, um durchzubrechen." Stuttgarts Trainer ging in diesem Kontext auch hart mit seiner Mannschaft ins Gericht: "In vielen Situationen haben wir ihn alleingelassen, trotzdem hatte man immer die Phantasie, dass bei ihm etwas entstehen kann. Das Tor kommt noch obendrauf. Ich freue mich, dass er so einen gelungenen Entstand feiern konnte."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
13.09.2021