VfB-Coach lobt Ex-Kollege

Matarazzo: "Die Zeit mit Nagelsmann war prägend"

Matarazzo und Nagelsmann arbeiteten in Hoffenheim zusammen.
Matarazzo und Nagelsmann arbeiteten in Hoffenheim zusammen. Foto: Imago Images

Pellegrino Matarazzo arbeitete bei der TSG Hoffenheim zweieinhalb Jahre mit Julian Nagelsmann, der mittlerweile bei RB Leipzig tätig ist, zusammen. Für den derzeitigen Cheftrainer vom VfB Stuttgart eine sehr lehrreiche Zeit.

"Der Schritt nach Hoffenheim war extrem gewinnbringend für mich. Ich war zuvor elf Jahre lang in Nürnberg gewesen und konnte nun an einem anderen Ort Ideen testen, austauschen und festigen", verriet Pellegrino Matarazzo in einem Interview auf der Website des VfB Stuttgart. Der Cheftrainer der Schwaben meinte über seinen Trainerkollegen, der 2019 zu RB Leipzig ging: "Die Zeit mit Julian Nagelsmann war dahingehend prägend, dass sich viele Sachen bestätigt haben. Und er hat mit seinen Ideen und Ansätzen die eine oder andere Lücke bei mir gefüllt."

"Habe viel Schweiß und Blut investiert"

Der 43-Jährige habe "viel geopfert für diesen Beruf, auf dem Weg hierher. Ich habe viel Schweiß und Blut investiert. Nun bin ich jeden Tag dankbar, auf diesem Niveau Trainer zu sein, bei diesem Verein Trainer zu sein und all das erleben zu dürfen." Mit dem VfB Stuttgart ist der Italo-Amerikaner wohl die Überraschungsmannschaft der laufenden Bundesliga-Saison. Nach dem 13. Spieltag steht der Aufsteiger auf Tabellenrang sieben.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
31.12.2020