Schalkes Schlüsselspieler

Mascarell hat Comeback im Blick: "Habe keine Schmerzen mehr"

Omar Mascarell wechselte 2018 für zehn Millionen Euro zum FC Schalke 04.
Omar Mascarell wechselte 2018 für zehn Millionen Euro zum FC Schalke 04. Foto: Getty Images

Der Ausfall von Omar Mascarell hat den FC Schalke 04 in der vergangenen Saison hart getroffen. Der Spanier hat nach monatelanger Verletzungspause seine Rückkehr im Blick.

Omar Mascarell stand letztmals am 22. Februar bei der 0:5-Niederlage des FC Schalke gegen RB Leipzig auf dem Platz. Den Spanier setzte erst eine Adduktorenverletzung außer Gefecht, am Ende musste sich der 27-Jährige operieren lassen. Inzwischen blickt der Führungsspieler im Gespräch mit Schalke TV optimistisch nach vorne: "Ich habe ein sehr gutes Gefühl."

Mascarell kämpft sich zurück

Mascarell nimmt schon ganz leicht am Mannschaftstraining teil, einen Rückschlag gab es nicht mehr: "Es wird jeden Tag besser und besser. Ich habe keine Schmerzen und hoffe, dass ich weiter komplett mit der Mannschaft arbeiten kann." Der stark angezählte Trainer David Wagner könnte wohl etwas durchatmen.

Pause als "lange Zeit" für Mascarell

Es war eine schwierige Phase für Mascarell, der erneut in seiner Karriere (schon bei Eintracht Frankfurt fehlte er monatelang) sehr viel Geduld haben musste: "Vier oder fünf Monat­e Pause waren eine lange Zeit für mich. Ich arbeite sehr hart und bin bereit, zurückzukommen."

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
20.08.2020