Optimismus dennoch vorhanden

Mane-Poker: Bayern kommt (noch) nicht an Liverpools Forderungen ran

Mane wird mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Foto: GLYN KIRK/AFP via Getty Images
Mane wird mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Foto: GLYN KIRK/AFP via Getty Images

Der FC Bayern will Sadio Mane unbedingt vom FC Liverpool loseisen und soll dafür nun eine dritte Offerte bei den Engländern einreichen. Mit diesem Angebot dürften die Münchner zwar nicht an die Forderungen der Reds rankommen, eine Einigung ist dennoch wahrscheinlich.

40 Millionen Euro will der FC Bayern nun für Sadio Mane zahlen, dies berichtet die Bild. Demnach sind 35 Millionen Euro davon fix, während die übrigen fünf Millionen Euro in Form von Boni hinzukommen würden. Ob das bereits reicht, um den FC Liverpool von einem Verkauf des 30 Jahre alten Angreifers zu überzeugen? Spekulativ, wobei es heißt, dass Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic den Deal am liebsten schon diese Woche fixieren wollen würde.

Die entscheidende Verhandlungsphase um Mane ist angebrochen

Laut den beiden Reportern Matte Moretto und Toni Juanmarti fordert der FC Liverpool bis dato mindestens 40 Millionen Euro plus fünf Millionen Euro an etwaigen Bonuszahlungen für Mane. De facto würden Bayern und Liverpool damit noch fünf Millionen Euro trennen. Optimismus gäbe es jedoch von allen Parteien, dass der Transfer zeitnah über die Bühne gehen wird. Die entscheidende Verhandlungsphase dürfte nun angebrochen sein.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
14.06.2022