Milan-Stammkraft

Maldini bestätigt: Barca baggert an ablösefreiem Kessie

Kessie ist Führungskraft von Milan. Foto: Getty Images
Kessie ist Führungskraft von Milan. Foto: Getty Images

Die AC Mailand hat am Dienstag trotz großer Feldvorteile einen Hinspielsieg im Halbfinale der Coppa Italia gegen den Erzrivalen Inter Mailand verpasst. Zur Dominanz der Rossoneri trug auch Franck Kessie bei. Der Ivorer ist derzeit in aller Munde, weil sein Vertrag ausläuft.

Zuletzt mehrten sich Berichte, denenzufolge der FC Barcelona Favorit auf die Verpflichtung des Mittelfeldmanns sei. Die Katalanen werden freilich dieser Tage mit den meisten guten Spielern in Verbindung gebracht, die auf dem Markt sind. Im Falle von Kessie scheint aber in der Tat etwas dran zu sein, wie Paolo Maldini bestätigt. Der Technische Direktor des Traditionsklubs erklärte, das Interesse von Barca sei für ihn "ganz normal, weil der Vertrag ausläuft und wir uns noch nicht geeinigt haben", so Maldini bei SportMediaset.

"Vorgaben von den Klub-Besitzern"

Eine Einigung gilt laut übereinstimmenden Medienberichten auch nicht als wahrscheinlich. Auch diesbezüglich redete Maldini nicht um den heißen Brei herum. "Es gibt bestimmte Vorgaben von den Klub-Besitzern, an denen wir nicht rütteln können", so die Milan-Legende. Dem Vernehmen nach würden die Gehaltsvorstellungen von Kessie beim Tabellenzweiten der Serie A den Rahmen sprengen.

Telefonat mit Xavi

Laut der spanischen Sportzeitung Mundo Deportivo hat sich der 25-Jährige schon mehr oder minder für Barca entschieden. Dazu habe ihn unter anderem ein Telefonat mit Xavi Hernandez bewogen, der dem Nationalspieler genau erklärt habe, welche Rolle er im Mittelfeld des FC Barcelona künftig spielen könnte. Der robuste Zentrumsspieler bringt unter anderem Torgefahr mit: Für Milan hat er in 211 Einsätzen, für gewöhnlich als Sechser oder Achter, 36 Treffer markiert.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
02.03.2022