Endgültiges Ende

Mainz 05 und Maxim haben Vertrag aufgelöst

Der letzte Einsatz von Alexandru Maxim beim FSV Mainz ist schon eine Weile her. Zuletzt kickte er in der Türkei.
Der letzte Einsatz von Alexandru Maxim beim FSV Mainz ist schon eine Weile her. Zuletzt kickte der in der Türkei. (Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Der 1. FSV Mainz 05 und Alexandru Maxim gehen endgültig getrennte Wege. Maxim war bereits das vergangene Halbjahr ausgeliehen, nach seiner Rückkehr wurde der Vertrag bei den Mainzern nun aufgelöst.

Wie der FSV Mainz 05 am Montag in einer Presseerklärung bekannt gab, geschah die Trennung "im beidseitigen Einvernehmen" und ganz "im Sinne des Vereins", wie Sportvorstand Rouven Schröder erklärte. Nachdem Maxim als Leihspieler bei Gaziantep FK zu den Mainzern zurückkehrte, hofften die Verantwortlichen des FSV, den Rumänen noch verkaufen zu können. Stattdessen wurde der noch ein Jahr laufende Vertrag nun aufgelöst.

"Potential zu wenig abgerufen"

Da Maxim zu den Großverdienern bei den 05ern zählte, kann der 30-Jährige nun von der Gehaltsliste gestrichen werden. Maxim spielte zweieinhalb Jahre für Mainz, kam zu 56 Pflichtspiel-Einsätzen. "Er ist ein großartiger Junge mit gutem Charakter und einer Menge fußballerischen Potential, das er hier in Mainz leider zu selten abrufen konnte", sagte Schröder. Vermutlich wird es Maxim wieder zurück in die Türkei verschlagen.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
10.08.2020