Mainz 05

Kein Bekenntnis zu Siewert: "So können wir nicht weiterspielen"

Siewert steckt mit Mainz 05 im Abstiegskampf. Foto: Sebastian Widmann/Getty Images
Siewert steckt mit Mainz 05 im Abstiegskampf. Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Der 1. FSV Mainz 05 kassiert den nächsten Rückschlag: Mit der 1:3-Niederlage gegen den VfB Stuttgart verschlimmern sich die Abstiegssorgen. Ob Trainer Jan Siewert im Amt bleibt, ist offen. Sportdirektor Martin Schmidt vermeidet ein Bekenntnis.

Mainz 05 steckt im Abstiegskampf

Nachdem man unter der Woche im Nachholspiel gegen Union Berlin nicht über ein 1:1 hinausgekommen war, gab es am Sonntag für den 1. FSV Mainz 05 gegen den VfB Stuttgart sogar überhaupt keinen Punkt. Die Mainzer verloren auswärts bei den Schwaben 1:3. Nach 21 Spieltagen stehen die 05er in der Bundesliga auf dem 17. Tabellenplatz. Spielerisch war es in Stuttgart zwar zu Beginn ein ordentlicher Auftritt, doch am Ende gab es dafür keinen Ertrag. "So kommen wir nicht weiter", betonte Martin Schmidt nach Spielende bei DAZN.

Sportdirektor Schmidt kündigt Analyse an

Jan Siewert meinte: "Das ist ja das Schlimme und Trügerische, wenn man sagt, man spielt gut." Doch der Mainzer Coach bleibt zuversichtlich. "Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft gegen Augsburg gewinnen wird", blickte Siewert optimistisch aufs kommende Bundesliga-Spiel (Samstag, 15.30 Uhr). Dass er dann noch an der Seitenlinie steht, ist allerdings fraglich. "Wir werden da jetzt sicherlich morgen zusammensitzen, das Spiel daheim in Ruhe klar analysieren und dann gucken, wie die nächsten Schritte sind", so Schmidt. Man wolle in Mainz zwar nichts überstürzen, aber klar sei laut dem Sportdirektor, "dass wir so nicht weiterspielen können. Wir brauchen Siege. Seit Wochen haben wir gute Spiele und gewinnen nicht." Deshalb müsse sich "einiges ändern".

Für mehr News über die Bundesliga geht es hier entlang.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
11.02.2024