Wegen Milan-Abgang

Mailänder Fans bereiten Donnarumma ungemütlichen Empfang

Donnarumma ist Stammtorhüter der italienischen Fußball-Nationalmannschaft.
Donnarumma ist Stammtorhüter der italienischen Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Imago

Weil Gianluigi Donnarumma im Sommer seinen Vertrag beim AC Mailand auslaufen ließ, um im Anschluss ablösefrei bei Paris Saint-Germain zu unterschreiben, befindet sich der Nationaltorhüter Italiens bei den Milan-Fans im Fadenkreuz. Zu spüren bekommt der 22-Jährige das bei der Rückkehr ins San Siro.

Im Halbfinale der Nations League tritt Europameister Italien am Mittwochabend (20.45 Uhr) im San Siro gegen Spanien an. Ein wichtiges Spiel für die Truppe von Trainer Roberto Mancini, ist die Partie für Schlussmann Gianluigi Donnarumma jedoch besonders brisant, kehrt er doch erstmals nach seinem Wechsel vom AC Mailand zu Paris Saint-Germain an alte Wirkungsstätte zurück.

 "Im San Siro bist du ein nicht willkommener Gast"

Bereits im Vorfeld äußerte der Keeper Bedanken, Gegenwind der Mailänder Fans zu erhalten. Und vor Anpfiff sollte sich dies bereits bestätigen. "Im San Siro bist du ein nicht willkommener Gast", stand beispielsweise auf einem Banner. Ähnliche Schmähgesänge musste der 22-Jährige auch beim Aufwärmen über sich ergehen lassen. Zu rechnen ist damit, dass Pfeifkonzerte während des Spiels anhalten werden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.10.2021