Aufstieg vorgezeichnet?

Magath: "Alle leid, den HSV in der 2. Liga zu sehen"

Der HSV steht aktuell an der Spitze der 2. Bundesliga. Foto: Getty Images
Der HSV steht aktuell an der Spitze der 2. Bundesliga. Foto: Getty Images

Der Hamburger SV grüßt in der 2. Bundesliga während der Länderspielpause von der Tabellenspitze. Die Rothosen wirken sportlich stabiler als in den Vorjahren und wollen so endlich zwei gute Saisonhälften spielen und den Wiederaufstieg packen. Für Felix Magath ist dieser Weg schon vorgezeichnet.

"Wir sind es alle leid, den HSV in der 2. Liga zu sehen. Und auch die anderen Zweitligisten haben mittlerweile die Nase voll", so die Klublegende gegenüber dem TV-Sender Sky. Gewissermaßen hat Hamburg aus seiner Sicht den Status der Attraktion eingebüßt. "Es ist immer ganz schön, mal ein volles Haus zu haben, aber die sind auch froh, wenn der HSV endlich mal weg ist", ist Magath überzeugt. Die Punkte geschenkt bekommen werden die Hanseaten deshalb freilich nicht.

"In dieser Saison auch nicht mehr abzubringen"

Dennoch ist Magath zu "100 Prozent" davon überzeugt, dass der fünfte Anlauf im Unterhaus für den Hamburger SV ein Happy-End bereithalten wird. "Der HSV ist auf dem Weg zurück in die 1. Liga. Davon werden sie in dieser Saison auch nicht mehr abzubringen sein", so der frühere Mittelfeldmann und Trainer der Rothosen (Zitate via MOPO). Nach neun Spieltagen hat das Team von Tim Walter immerhin vier Punkte Vorsprung auf Platz vier, zudem stehen die meisten Siege und wenigsten Gegentore auf dem Konto. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
20.09.2022