BVB-Verteidiger

Löw: "Ich baue in Zukunft auf einen gesunden Nico Schulz"

Nico Schulz (r.) mit Bundestrainer Joachim Löw. Foto: Imago

Bei Borussia Dortmund erlebte Linksverteidiger Nico Schulz zuletzt eine lange Durststrecke. Geht es nach Bundestrainer Joachim Löw holt er sich in der Nationalmannschaft jetzt wieder Selbstvertrauen.

Zehnmal lief Nico Schulz bislang für Deutschland auf, erzielte zwei Tore. "Er war in der Nations League ein sehr, sehr wichtiger Faktor und eigentlich gesetzt", erklärte Joachim Löw. Im Herbst 2018 kam der 27-Jährige dort in Frankreich und gegen die Niederlande über die volle Distanz zum Einsatz. Bei Borussia Dortmund allerdings erlebte der 2019 für über 25 Millionen Euro von der TSG Hoffenheim verpflichtete Schulz mit nur 20 Pflichtspieleinsätzen eine durchwachsene erste Saison. "Es tut ihm jetzt sicher gut, wenn er bei uns auf jeden Fall ein Spiel macht", so Löw weiter.

Löw hält große Stücke auf Schulz

Der Bundestrainer hält große Stücke auf den Defensivspieler: "Er hat seine Qualitäten schon gezeigt. Ich baue in Zukunft auf einen gesunden Nico Schulz." Geht es nach Löw, tut dem ehemaligen Hoffenheimer die Luft in der Nationalmannschaft gut: "Solche Spieler können bei uns Selbstbewusstsein tanken, sich zeigen und sich für ihren Vereinen in den Vordergrund spielen, Aufmerksamkeit erzeugen." Um im Anschluss nicht nur für Deutschland zu überzeugen, sondern auch in der Bundesliga wieder Fuß zu fassen.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
06.10.2020