Auch Bayern interessiert?

Liverpool-Flop Keita im Sommer zum FC Barcelona?

Keita könnte Liverpool nach vier Jahren verlassen. Foto: Getty Images
Keita könnte Liverpool nach vier Jahren verlassen. Foto: Getty Images

Naby Keita war dem FC Liverpool als einer der herausragenden Bundesliga-Spieler im Jahr 2018 60 Millionen Euro Ablöse wert. Der vormalige Mittelfeldmann von RB Leipzig hat für die Reds seither allerdings, vor allem aufgrund vieler Verletzungen, nur 92 Pflichtspiele bestritten. Im Sommer steht womöglich eine Trennung bevor.

Das ergibt sich schon aus der Vertragssituation des 26-Jährigen, für den Liverpool im Sommer ein Jahr vor Auslaufen des Kontrakts letztmals eine hohe Ablöse einspielen kann. Wie die katalanische Zeitung El Nacional darüber hinaus berichtet, soll Jürgen Klopp auch keine große Verwendung mehr für Keita sehen. Dem Blatt zufolge befindet sich der FC Barcelona in der Pole Position, den Nationalspieler Guineas unter Vertrag zu nehmen.

Auch Bayern interessiert?

Trainer Xavi Hernandez sei ein Fan der Spielweise von Keita, der als klassischer Box-to-Box-Spieler eingeplant sei. Dem Bericht zufolge spielen auch der FC Bayern, die AC Mailand, AS Rom und West Ham United mit dem Gedanken einer Verpflichtung. Die besten Karten halte aber Barca, das in Person von Präsident Joan Laporta erst am Montag anlässlich der Vorstellung von Neuzugang Ferran Torres vollmundig weitere teure Transfers angekündigt hat. Der Lokalzeitung zufolge würde Liverpool für Keita eine Ablöse von etwa 30 Millionen Euro veranschlagen. Ein Wechsel schon im Winter ist aber wohl nicht vorgesehen, der frühere Bundesliga-Profi bestreitet in den kommenden Wochen ohnehin den Afrika-Cup.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
04.01.2022