Story aus der Europa League

In Linz: Eggestein weiß über besonderen Moment mit Mourinho zu berichten

V.l.: Johannes Eggestein im Trikot von LASK gegen Ben Davies von Tottenham.
V.l.: Johannes Eggestein im Trikot von LASK gegen Ben Davies von Tottenham. (Foto: imago)

Anders als bei Werder Bremen ist Johannes Eggestein beim LASK gesetzt, bekommt in Österreich seine regelmäßigen Einsatzzeiten und dankt es mit Toren oder Vorlagen. Ein Treffer davon wird ihm auf ewig im Gedächtnis bleiben.

Wer denkt, in der österreichischen Liga erlebe man nur halb so gute Geschichten wie in der Bundesliga, der hat noch nicht bei Eggestein nachgefragt. Der 22-jährige Mittelstürmer, ausgeliehen von Werder Bremen, bestritt seit seinem Wechsel im vergangenen Sommer jedes Pflichtspiel für Linz. Unter anderem auch die sechs Gruppenspiele in der Europa League. Und in diesem Wettbewerb ergab sich für Eggestein ein ganz besonderes Karriere-Highlight.

Wie Eggestein Mourinho ärgerte

Beim 3:3 im Rückspiel gegen Tottenham Hotspur erzielte der gebürtige Hannoveraner den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2 - und das in der 84. Minute! Klar, dass der gegnerische Trainer tobte. "Ich hatte über Jose Mourinho ja vorher schon vieles gehört und gelesen. Aber ihn dann live und wütend an der Seitenlinie zu erleben, weil es nicht so gut für sie lief - das hat schon Spaß gemacht", gab Eggestein laut Sport 1 amüsierend von sich. Vor allem, weil Linz nach erneutem Rückstand noch einmal ausglich (90.+3). Eine Geschichte, die der U21-Nationalspieler bei Werder wohl nie zu berichten hätte.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
05.02.2021