Mehr als nur Fantasie?

Liga-Boss will Ronaldo und Messi nach Nordamerika locken

Der Clasico in Spanien war lange Jahre von Ronaldo und Messi geprägt.
Der Clasico in Spanien war lange Jahre von Ronaldo und Messi geprägt. Foto: Imago

Cristiano Ronaldo und Lionel Messi wieder gemeinsam in einer Liga? Geht es nach Liga-MX-Präsident Mikel Arriola, könnte dies geschehen - und zwar in Nordamerika.

Lange Jahre waren Cristiano Ronaldo und Lionel Messi das gemeinsame Aushängeschild der spanischen Liga. Mikel Arriola glaubt, dass eine Fusion der mexikanischen Liga und der MLS dafür sorgen könnte, dass die beiden Ausnahmekönner wieder in derselben Liga auflaufen. "Wir wären eine der besten Ligen der Welt", sagte Arriola, angesprochen auf die mögliche Fusion, bei ESPN (zitiert via Goal). Der 45-Jährige begründete: "Der nächste Schritt wäre es, Messi oder Cristiano Ronaldo hier (Mexiko, d. Red.) oder in den USA zu haben, vielleicht in der letzten Phase ihrer Karriere."

 

 

Verlässt Ronaldo Juventus und Messi den FC Barcelona?

Wie es mit Ronaldo und Messi in Zukunft weitergeht, ist tatsächlich offen. Während bei CR7 um einen Abgang von Juventus Turin spekuliert wird, läuft Messis Vertrag beim FC Barcelona zum Saisonende aus. Ob der Argentinier verlängert, ließ er noch offen. Bloße Fantasie scheinen die Träume einer gemeinsamen Zusammenkunft in Nordamerika damit wohl nicht zu sein.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
27.03.2021

Feed